Kiel erhält Preis beim Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“

Die Landeshauptstadt Kiel, Referat für Migration, gehört zu den Preisträgern des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt 2018 – der Preis für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung“. Die Preisverleihung fand am 25. September 2018 statt. In Zusammenarbeit mit der Stabstelle „Kommunale Entwicklungspolitik“ der Landeshauptstadt Kiel hatte sich das Referat für Migration mit dem Forum für Migrantinnen und Migranten und seiner entwicklungspolitischen Arbeit bei dem bundesweiten Wettbewerb beteiligt. Dieses gewährleistet seit über 15 Jahren die aktive Beteiligung und Mitsprache von Menschen mit Migrationshintergrund in Kiel und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem gemeinsamen Netzwerk von Migrant*innen und Einrichtungen der Migrations- und Flüchtlingsarbeit entwickelt. In der Kategorie Großstädte überzeugte Kiel die Jury mit dieser herausragenden Institution und erhielt den 3. Platz. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro soll dafür genutzt werden, innerhalb des Forums verstärkt zu dem Thema kommunale Entwicklungspolitik zu arbeiten.

Den Scheck und die Auszeichnung nahmen im Kino International in Berlin-Mitte Derya de Lor, Geschäftsführerin des Forums für Migrantinnen und Migranten aus dem Referat für Migration; Dursiye Aytekin, Vorsitzende des Forums für Migrantinnen und Migranten; Frauke Wiprich, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik sowie Ann-Marie Dilcher, ehemals Praktikantin in der Stabsstelle kommunale Entwicklungspolitik im Büro des Stadtpräsidenten entgegen.

_MG_4421

Personen von links nach rechts: Dr. Bernhard Felmberg, Ministerialdirigent beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ ist Schirmherr des Wettbewerbs); Frauke Wiprich, Koordinatoren kommunale Entwicklungspolitik im Büro des Stadtpräsidenten ; Ann-Marie Dilcher, ehemalige Praktikantin in der Stabsstelle kommunale Entwicklungspolitik im Büro des Stadtpräsidenten; Derya de Lor, Mitarbeiterin im Referat für Migration und Geschäftsführerin des Forums für Migrantinnen und Migranten; Dursiye Aytekin, Vorsitzende des Forums für Migrantinnen und Migranten; Saliou Gueye, Entwicklungsexperte bei der Stadt Ludwigsburg und Jurymitglied

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.